Die Darmbakterien und das Körpergewicht

Die Zusammensetzung unser Darmbakterien in Art, Vielfalt und Häufigkeit bestimmt nicht nur das Milieu im Darm und die damit verbundene Funktionsfähigkeit der Darmschleimhaut für Verdauung, Immunsystem und Nervensystem. Sie nimmt indirekt auch entscheidenden Einfluss auf die Regulation des Körpergewichtes.

Wenn ein bestimmtes Verhältnis zweier großen Gruppen von Bakterienspezies nicht gegeben ist, kann ein Überwiegen der Einen, der sogenannten Firmicutes durch Verstoffwechslung schwer resorbierbarer Kohlenhydrate, wie resistente Stärke, zur Umwandlung in Energie, sprich Fettgewebe, führen. Das heißt Übergewicht.

Mittels einer einfachen Stuhlprobe lässt sich die Art der Besiedlung des Darmes von natürlichen Darmbakterien feststellen. Aus diesem Ergebnis kann eine gezielte Therapieempfehlung hinsichtlich des Verzehrs spezieller Probiotika vorgenommen werden. Somit ist neben der Optimierung des Körpergewichtes auch eine Verbesserung der Nährstoffsituation für den Darm und somit der Gesamtversorgung unseres Organismus für nachhaltige Gesundheit gewährleistet.

Fragen Sie uns und lassen Sie sich beraten!